Bayerische Jugendleistungsprüfung

Bei der Abnahme der bayerischen Jugendleistungsprüfung gab es eine Rekordteilnahme. 65 Jugendliche aus dem ganzen Landkreis stellten sich dieser Prüfung und legten 10 verschiedene Übungen ab und beantworteten feuerwehrtechnische Fragen. Die Teilnehmer mussten zunächst in Truppübungen ein CM-Strahlroh an einen Schlauch ankuppeln, Gerätschaften richtig sortieren, zwei Saugschläuche kuppeln, eine 90m lange C-Leitung kuppeln oder einen in drei Meter entfernten Fünf-Liter Eimer mit einer Kübelspritze treffen und umspritzen. Bei den Einzelübungen war jeder auf sich gestellt. So mussten die Prüflinge einen Mastwurf am Saugkorb anlegen, eine Feuerwehrleine an einem angekuppelten C-Strahlrohr anbringen oder den Brustbund an einem Mitprüfling richtig anlegen. Zudem wurde ein C-Schlauch ausgerollt und der Zielwurf mit der Feuerwehrleine gefordert. Aus der Jugendfeuerwehr Wallenfels stellten sich David Weber, Niklas Krüglein und Nils Stöcker den Aufgaben und meisterten diese mit Bravour. Unterstützt wurden Sie dabei von Nino Krüglein.