Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter

Hermann Zeuß und Karl-Heinz Hader zu Ehrenmitgliedern ernannt – Feuerwehrverein konnte zahlreiche Ehrungen durchführen

Sie sind stolz auf „ihre“ Feuerwehr, die beiden neuen Ehrenmitglieder Hermann Zeuß und Karl-Heinz Hader. Bereits seit 50 bzw. 51 Jahren sind sie „ihrer“ Feuerwehr treu. Bei der Jahreshauptversammlung wurden sie nun zu Ehrenmitgliedern ernannt. Die erste Vorsitzende Carolin Wicklein dankte den beiden für ihren Einsatz für den Feuerwehrverein.

Weitere Ehrungen konnte die Vorsitzende durchführen:

25 Jahre im Feuerwehrverein     Kerstin Fleischmann

40 Jahre           Josef Köstner, Matthias Lutz, Roman Schauer, Josef Schuberth, Bernd Weiß

50 Jahre           Bernd Drexel, Hans Drexel, Heinz Georg Gleich, Helmut Höfer, Georg Weiß, Heinrich Zeitler, Hermann Zeuß

60 Jahre           Anton Gleich, Josef Zeitler

Bericht und Informationen der ersten Vorsitzenden

Vorsitzende Carolin Wicklein gab einen detaillierten Bericht über das Vereinsjahr. Der Feuerwehrverein besteht derzeit aus 243 Mitgliedern, diese gliedern sich auf in zwei Ehrenmitglieder, 51 Aktive, drei Jugendfeuerwehr, 119 Passive und 68 beitragsfreie Mitglieder. Leider stehen den sechs Verstorbenen und drei Austritten nur zwei Neuaufnahmen entgegen. Drei Verwaltungsratssitzungen wurden abgehalten. Auswärts war man vertreten beim Frühlingsfest in Naila, den Feuerwehrfesten in Lauenstein und Reichenbach sowie als ganz besonderes Highlight zum 150jährigen Jubiläum in Schwarzenfeld in der Oberpfalz im Landkreis Schwandorf, der neuen Heimat des Kameraden Dirk Zeitler. In Wallenfels war man bei kirchlichen und weltlichen Festen sowie beim Bürgerempfang im Kulturzentrum dabei. Die Maibaumaufstellung, Weihnachtsmarkt, Faschingstanz und der Ostermarkt standen ebenfalls auf dem Programm, man brachte sich hier aktiv ein.

Ausblick für 2017

Auch in 2017 gibt es wieder etliche Feuerwehrfeste, die besucht werden sollen. Besonders hob Carolin Wicklein das 125jährige Jubiläum der FF Schnaid vom 14. bis 16. Juli hervor, das man auch arbeitstechnisch und aktiv unterstützen werde.

Kassenbericht

Einen Überblick über die Kasse gab Kassier Karl-Heinz Hader. Von Seiten der Kassenprüfer konnte Michael Förner eine vorbildliche Kassenführung bescheinigen.

 

40 Jahre aktiv im Dienste der Feuerwehr – Bernd Weiß und Thomas Förner erhalten das Staatliche Ehrenkreuz in Gold

Bernd Weiß und Thomas Förner sind 1977 in die Freiwillige Feuerwehr Wallenfels eingetreten. Damals hatte die Feuerwehr 30 aktive Wehrmänner, Frauen gab es erst ab 1991. Hier war Bernd Weiß maßgeblich mit beteiligt, zog er doch seine Frau damals mit zu den Rettern in ihren roten Fahrzeugen. Auch seine beiden Söhne Dominik und Florian sind aktive Feuerwehrmänner. Lange Jahre war Bernd Weiß Gruppenführer auf dem LF 8, für die Bekleidung zuständig und als Helfer bei Hallenfesten und Faschingstänzen an der „Saugstelle“ im Einsatz. Thomas Förner zeichnet vor allem sein unverzichtbares technisches Fachwissen aus. Nicht selten wurde nach Einsätzen und Übungen sofort zum Schraubenzieher gegriffen und gleich repariert. Bei Einsätzen zeichnet sich Förner vor allem durch seine Ruhe und Gelassenheit aus. Aus der Hand von Kreisbrandinspektor Hans-Ulrich Müller und stellvertretenden Landrat Gerhard Wunder erhielten die verdienten Feuerwehrmänner nun das Staatliche Ehrenzeichen in Gold.

Weitere Ehrungen im aktiven Bereich

Für 10 Jahre aktiven Dienst wurden Dominik Schrepfer und Dominik Weiß geehrt

20 Jahre           Daniela Weiß

30 Jahre           Gilbert Weiß und Manfred Stöcker

Bericht des Kommandanten

In seinem Bericht konnte Kommandant Hans Stumpf über 647 Einsatzstunden im Jahr 2016 berichten. 11 Brände, ein Brandmeldealarm, 26 Technische Hilfeleistungen und 13 Sicherheitswachen schlagen hier zu Buche. Auch 2017 sind bereits 13 Einsätze zu verzeichnen. Einsatzbereit sind in Wallenfels 53 Aktive, davon 26 Atemschutzgeräteträger und 6 Jugendliche der Jugendfeuerwehr. Zahlreiche Übungen, darunter Einsatzübungen mit der FF Presseck, Steinwiesen, Neufang und den Ortsteilen wurden durchgeführt. Brandschutzerziehung, Sommerferienprogramm und Leistungsabzeichen standen ebenfalls auf dem Programm. Etliche Anschaffungen wurden getätigt, darunter auch eine Hochleistungspumpe Typ Chiemsee, die bei Hochwasser-Einsätzen Verwendung findet. Im Bereich Gerätehausneubau konnte Stumpf auf mehrere Sitzungen des Arbeitskreises verweisen. Vom Stadtrat wurde der Architekturauftrag vergeben. Zwei Grundstücke sind in der engeren Auswahl, es wurden Bodenproben entnommen.

Vorschau für 2017

Übung im Industriegebiet im April

Gefahrgutübung mit der FF Kronach im Mai

Großübung im Bereich Geuser-Zeyerngrund-Radspitze mit den Nachbarwehren

Gemeinschaftsübung mit der FF Presseck im Oktober

Sommerferienprogramm

Brandschutzerziehung

Jugendfeuerwehr

Den Bericht über die Aktivitäten der Jugendfeuerwehr gab Carolin Wicklein. 26 Übungen wurden durchgeführt, außerdem nahm man an Übungen und Aktivitäten der aktiven Wehr teil. Eigene Veranstaltungen im Jugendbereich hatte man mit „Jugend hält sich fit“, wo man als Spielgemeinschaft zusammen mit Marktrodach, Zeyern, Friesen und Schnaid antrat und den vierten Platz erreichte. Diese Veranstaltung findet in 2017 in Wallenfels statt, hier ist ein Beachvolleyball-Turnier im Freibad geplant. Im Juli nahm man am Kreisleistungsmarsch mit Olympiade teil. Die Bayerische Leistungsprüfung fand 2016 in Wallenfels statt, es nahmen 42 Jugendliche aus dem gesamten Landkreis teil. Bei den Prüfungen Jugendflamme 1 und dem Wissenstest war die Jugendfeuerwehr Wallenfels jeweils mit einigen Jugendlichen erfolgreich vertreten.

Grußworte

Stellvertretender Landrat und Bürgermeister von Steinwiesen, Gerhard Wunder, dankte den Aktiven der Wallenfelser Feuerwehr für ihre Arbeit. Besonderen Dank sagte Wunder für den Einsatz beim Brand am 5. April in Steinwiesen, der eine große Herausforderung für alle Einsatzkräfte dargestellt hatte. (wir berichteten). Ebenfalls ein Grußwort sprachen KBI Hans-Ulrich Müller und zweiter Bürgermeister der Stadt Wallenfels, Erich Mähringer.

Bericht: Susanne Deuerling
Fotos: Florian Weiß

  • Beschreibung:

    Karl-Heinz Hader (2.v.li) und Hermann Zeuß (2.v.re) wurden zu Ehrenmitgliedern ernannt. Rechts Vorsitzende Carolin Wicklein, links Daniela Weiß.

  • Beschreibung:

    Das staatliche Ehrenzeichen in Gold für 40 Jahre aktiven Dienst erhielten Bernd Weiß (4.v.li) und Thomas Förner (6.v.li) aus der Hand von KBI Hans-Ulrich Müller (li) und stellv. Landrat Gerhard Wunder (3.v.re)

  • Beschreibung:

    Hermann Zeuß (re) und Karl-Heinz Hader (sitzend im Hintergrund) wurden zu von Vorsitzender Carolin Wicklein (2.v.re) zu Ehrenmitgliedern ernannt.