Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter

Besuch der 3. Klasse bei der Feuerwehr

Was die Feuerwehr macht, dass konnte die 3. Klasse der Grundschule Wallenfels bei einem Besuch im Wallenfelser Feuerwehrhaus erfahren. Zuvor hatten die Kinder das Thema schon ausführlich im Unterricht behandelt. Nadine Weiß, Michael Förner, Florian Weiß (Neumühle), Hans Stumpf und Markus Weiß gaben den Kindern einen Einblick in Aufgaben und Tätigkeiten der Freiwilligen Feuerwehr.

Seit 1873 gibt es eine Freiwillige Feuerwehr in Wallenfels. Damals von hilfsbereiten Männern gegründet, sollte bei Bränden schnell den Mitbürgern geholfen werden. Heute hat die Feuerwehr wesentlich mehr Aufgaben. Zu den aktuell 44 aktiven Feuerwehrmännern kommen seit 25 Jahren auch Frauen. Momentan sind es neun an der Zahl. Die Aufgaben erstrecken sich auf Hilfeleistungen bei Bränden und technischen Einsätzen (Unfällen) bis hin zu Einsätzen im Bereich des Chemieschutzes oder auch Sicherheitswachen bei Prozessionen.

Welche Technik dafür zur Verfügung steht, dass konnte die 3. Klasse bei der Führung erleben. Ausführlich wurden die Fahrzeuge samt Ausrüstung erklärt. Welche Kraft ein Rettungsspritzer und eine Rettungsschere haben, zeigten Markus und Florian Weiß mit verschiedenen Schneidevorführungen. Nötig sind diese Geräte zum Beispiel, um bei Verkehrsunfällen Personen aus eingeklemmten Fahrzeugen zu befreien. Auch durfte nicht fehlen, welche persönliche Schutzausrüstung die Feuerwehrleute tragen.